„Outfit-Revolution“! Federer spielt in Uniqlo statt in Nike

Schock in Wimbledon! Zumindest für die eingefleischtesten Fans von Roger Federer. Denn nach 20 Jahren hat der Eidgenosse seine Nike-Klamotten gegen ein Outfit des japanischen Herstellers Uniqlo gewechselt. Nur noch auf den Schuhen ist der berühmte Swoosh des US-Giganten zu sehen. Die Zuschauen an der Church Road trauten beim Erstrunden-Match des Schweizers gegen den Serben Dusan Lajovic ihren Augen nicht, auch wenn diesen Wechsel, der einer „Revolution“ gleich kommt, die Spatzen schon seit Wochen von den Dächern gepfiffen haben. Gewöhnungsbedürftig ist der 20 fache Grand-Slam-Champion in Uniqlo Shirts und Shorts allemal – und vor allem in seinem Wohnzimmer Wimbledon.

Foto: twitter/Uniqlo (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>