Petkovic meldet sich mit Turniersieg in Sofia zurück

Petkovic_SamuelThurner_web

Vor zwei Wochen erschütterte Andrea Petkovic ihre Fans noch mit unerklärlichen Tränen. Die Welt der Deutschen schien in Trümmern zu liegen. Doch nun hat sich die „Strahlefrau“ wieder eindrucksvoll zurückgemeldet: Eine Woche vor dem Fed-Cup-Finale in Prag gegen Tschechien gewann „Petko“ in Sofia das „Turnier der Champions“ – sozusagen neben den WTA Finals die B-WM – bei dem neben den Wildcard-Inhaberinnen Pennetta und Tsvetana Pironkova die sechs bestplatzierten Turniersiegerinnen des Jahres nach den acht Teilnehmerinnen des Saisonfinales in Singapur teilnahmeberechtigt sind. Petkovic gewann im Finale gegen die Italienerin Flavia Pennetta nach hartem Kampf mit 1:6, 6:4 und 6:3.

Kämpferherz nach schlechtem Start

Die zuletzt schwächelnde Weltranglisten-17. zeigte vor allem ihr wahres Kämpferherz. Sie startete schlecht in ihr zehntes WTA-Finale und geriet rasch mit 0:4 in Rückstand. Doch nach dem klar verlorenen ersten Satz, minimierte die Deutsche ihre Fehlerquote. Nach zwei Stunden und 11 Minuten verwandelte Petkovic ihren ersten Matchball und durfte sich über ihren insgesamt fünften Turniersieg freuen. In dieser Saison gewann die Deutsche bereits die Turniere in Charleston und Bad Gastein.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>