„Sandplatz-König“ Nadal ist zurück: 9. Titel im Fürstentum

SONY DSC

Einen Monat vor dem Beginn der French Open in Paris meldet sich einer zurück, den einige schon abgeschrieben haben. „Sandplatz-König“ Rafael Nadal gewann nach seinem Turniersieg in Hamburg im August des Vorjahres wieder einmal einen Titel. Und es war nicht irgendeiner: In seinem 100. Finale auf der ATP-Tour triumphierte der Mallorquiner nach der Finalniederlage 2013 gegen Novak Djokovic, seiner Viertelfinale-Pleite 2014 und seinem Halbfinal-Aus im Vorjahr zum neunten Mal in Monte Carlo. Im Finale des Millionen-Turniers im Fürstentum besiegte „Rafa“ den Franzosen Gael Monfils nach zwei Stunden und 46 Minuten mit 7:5, 5:7 und 6:0. Es war dies Nadals 68. Turniersieg insgesamt. „Eine perfekte Woche, viele haben damit nicht gerechnet“, meinte die ehemalige Nummer eins der Welt „Ich hab keine leichte Phase hinter mir, viele haben mir die ganz großen Siege nicht mehr zugetraut“, strahlte der 14-fache Grand-Slam-Sieger aus Spanien, „das gibt mir wieder extrem viel Selbstvertrauen.“

Wieder kein Masters-Titel für Monfils

Während Nadal also wieder einmal eine Trophäe in den Himmel strecken durfte, muss Monfils weiterhin auf seinen ersten Masters-Titel warten. Der Franzose stand zuvor in Paris-Bercy 2009 und 2010 bei einem Turnier dieser Kategorie im Finale. Auch seine Gesamtbilanz bei Finalspielen ist alles andere als erfreulich. Der „Spaßvogel“ konnte in 24 Endspielen nur fünf Mal gewinnen.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>