Schock für Juan Martin Del Potro! Kniescheibe gebrochen

Er ist wohl der Pechvogel auf der ATP-Tour. Nach vier Operationen an seinem Handgelenk hat sich Juan Martin Del Potro in diesen Jahr in die Weltspitze zurückgekämpft. In Indian Wells und Acapulco holte sich der Argentinier den Titel, bei den US Open schaffte er es ins Finale und er qualifizierte sich zum ersten Mal seit 2013 wieder für die ATP Finals in London.

„Ich bin sehr traurig“

Doch das Saisonfinale der besten acht Spieler des Jahres wird ohne dem „Turm aus Tandil“ stattfinden. Del Potro muss nämlich erneut eine lange Verletzungspause einlegen. Der Gaucho hat sich beim Millionenturnier in Shanghai bei einem Horror-Sturz die Kniescheibe gebrochen. „Das ist ein schwerer Schlag. Ich bin sehr traurig. Ich habe nicht erwartet, dass so etwas passieren würde“, lässt Delpo über sein Management über Twitter ausrichten. In den nächsten Tagen werden Mediziner die Reha für eine Rückkehr auf die große Bühne des Tennis ausarbeiten. Wann Del Potro aber wieder aufschlagen wird, steht noch in den Sternen.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>