Schock in New York: Verletzung zwingt Thiem zur Aufgabe

thiemkitz16

Es hätte einer der größten Momente in der noch jungen Karriere von Dominic Thiem werden sollen, doch der erste Auftritt im größten Tennisstadion der Welt endete mit einer riesen Enttäuschung. Zwei Tage nach seinem 23. Geburtstag musste der Niederösterreicher bei den US Open in seinem dritten Major-Achtelfinale gegen Juan Martin del Potro, den frischgebackenen Silbermedaillen-Gewinner von Rio, aufgrund einer Verletzung im rechten Knie beim Stand von 3:6, 2:3 und 15:0 aufgeben. „Bitter natürlich, aber es hat einfach keinen Sinn gehabt weiter zu spielen. Am rechten Knie habe ich Schmerzen gehabt, werde heute noch ein MR machen“, erklärte Thiem noch spürbar mitgenommen auf seiner Facebook-Seite.

Bereits Probleme im Training

Bereits einen Tag zuvor musste der rot-weiß-rote Youngster das Training aufgrund von mehreren Blasen an den Füßen abbrechen. „Die Schmerzen haben dazu geführt, dass ich meine Bewegungsmuster auf dem Court umgestellt habe, die Folge waren einige Fehltritte, die sich auf mein Knie auswirkten“, meinte Thiem nach der Pleite vor der versammelten Presse. Eine Magnetresonanztomographie, die noch in New York durchgeführt wird, soll klären, wie schwer die Verletzung tatsächlich ist.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>