Schreibt „Masters-König“ Djokovic in Cincinnati Geschichte?

Nur ein Sieg fehlt Novak Djokovic in Cincinneti noch zum ganz großen Wurf. Der Serbe steht nach einem 6:4, 3:6 und 6:3 über Marin Cilic im Endspiel und ist kurz davor mit seinem insgesamt 31 Masters-Triumph Geschichte zu schreiben.

Ein Sieg und das Golden Masters wäre perfekt

Fünf Mal triumphierte der „Djoker“ in Indian Wells, sechs Mal in Miami, zwei Mal in Monte Carlo, zwei Mal in Madrid, vier Mal in Rom, drei Mal in Shanghai, vier Mal in Paris-Bercy und vier Mal holte er den Rogers Cup (wird abwechselnd in Toronto und Montreal ausgetragen). Nur der Pokal für das Western & Southern Open in Cincinnati fehlt dem 13-fachen Grand-Slam-Champion noch in seinem Trophäenschrank. Gewinnt „Nole“ auch das Endspiel, wäre er der erste Tennisprofi überhaupt, der alle neun Masters-Turnier mindestens einmal gewinnen konnte und damit den „Golden Masters“ holen würde. Nicht einmal Rafael Nadal oder Roger Federer gelang dieses Kunststück.

Fünf Final-Pleiten für „Nole“ in Cincinnati

Doch das Finale in Cincinnati dürfte noch ein hartes Stück Arbeit für die ehemalige Nummer eins der Welt werden. Denn Djokovic stand dort bereits fünf Mal im Endspiel, doch mit dem Sieg wollte es nie klappen. Und mit Roger Federer – sollte dieser sein Halbfinale gegen David Goffin gewinnen – steht ihm auch ein Gegner gegenüber, den sich wohl niemand wünscht.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>