„Schürzenjäger“ Stepanek über beide Ohren verliebt

Wikipedia / Radek Stepanek (Screenshot)

Radek Stepanek ist bekannt dafür, dass er an der Liebes-Front öfters einen fliegenden Wechsel vollzieht. Nachdem der Tscheche im Jahr 2007 für wenige Monate mit dem Schweizer Ex-Tennis-Star Martina Hingis verlobt war, heiratete der „Schürzenjäger“ nur kurze Zeit später Landsfrau Nicole Vaidisova. Die schöne Blonde hat bereits im Alter von 20 Jahren ihre Karriere beendet – der Grund dafür soll die Hochzeit mit Stepanek gewesen sein. Immerhin schaffte es Vaidisova in der Weltrangliste bis auf Rang sieben und gewann sechs Turniere. Doch der Serve-and-Volley-Spezialist hatte auch von ihr rasch genug und die beiden ließen sich scheiden. „So ist das Leben. Es hat eben nicht geklappt“, sagte der Tscheche zur tschechischen Zeitung „Blesk“.

vaidisovaweb

Bringt Kvitova ihrem Liebsten auch Glück wie Vorgängerin Vaidisova

Doch Stepanek wäre nicht Stepanek, wenn er nicht bereits für Ersatz gesorgt hätte. Seine neue Herzensdame ist die tschechische Wimbledon-Siegerin von 2011, Petra Kvitova. Diese hat sich unlängst von ihrem vier Jahre jüngeren Langzeitfreund Adam Pavlasek getrennt. „Ich weiss, dass es diese Gerüchte gibt, aber ich bevorzuge es, nicht über mein Privatleben zu sprechen“, gab sich die Linkshänderin vor einigen Monaten noch zurückhaltend. Doch bereits beim Davis-Cup-Halbfinale zwischen Tschechien und Argentinien zeigten die beiden erstmals in der Öffentlichkeit ihre Zuneigung. Und so jubelt – nachdem beim Endspiel gegen Spanien noch Nicole Vaidisova die Frau an der Seite von Stepanek war, er das alles entscheidende Einzel gewann und sein Land zum so ersehnten Davis-Cup-Titel führte – nun ein Jahr später Petra Kvitova ihrem neuen Lover im Finale in Belgrad zu.

Liebe auf dem zweiten Blick

Kvitova und Stepanek, das dürfte wohl Liebe auf den zweiten Blick gewesen sein. Denn er gab der elf Jahre jüngeren vor einem Jahr noch einen Korb. Diese wollte mit Stepanek bei den Olympischen Spielen in London im Mixed antreten. Dieser zog damals aber Lucie Hradecka vor. Mittlerweile scheint sich der Tscheche aber über beide Ohren verliebt zu haben. „Ich bin so glücklich, dass ich Petra gefunden habe. Sie ist ein sehr cleveres Mädchen und sehr bescheiden für eine Person, die bereits sehr viel im Tennis erreicht hat. Sie hat ein großes Herz, und wenn ich ihre Eltern sehe, sehe ich auch irgendwie meine Eltern. Sie hat definitiv mein Leben verändert.“ Mal schauen, ob er in ein paar Monaten noch ähnlich denkt…

Petra Kvitova Stuttgart Foto: Samuel Thurner

Fotos:

Wikipedia / Radek Stepanek (Screenshot)

Wikipedia / Nicole Vaidisova (Screenshot)

Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>