Sensation beim „Sister Act“: Venus schlägt Serena

venus

Beim WTA Turnier in Montreal durfte die Tennisfans eine wahre Sensation miterleben. Venus Williams, die unlängst für das Sondermagazin „Body Issue“ des amerikanischen ESPN Magazine die Hüllen fallen ließ, feierte im 25. Duell gegen ihre 15 Monate jüngere Schwester Serena den ersten Sieg seit fünf Jahren. In 2:01 Stunden durfte sich die siebenfache Grand-Slam-Siegerin über das 6:7, 6:2, 6:3 gegen die Weltranglisten-Erste freuen. „Das Niveau des Matches war ziemlich hoch. Wir beide haben gut aufgeschlagen, returniert und uns gut bewegt. Alle unsere Matches scheinen sehr intensiv zu sein“, erklärte Venus.

Im Finale wartet Polin Radwanska

In ihrem 74. Endspiel auf der WTA-Tour wartet auf das US-Girl nun die Polin Agnieszka Radwanska, die sich in der kanadischen Metropole gegen Jelena Makarowa aus Russland in zwei knappen Sätzen 7:6 (1), 7:6 (3) durchsetzen konnte.

Foto: ESPN

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>