Sensationell: Kopp und Miedler stehen im Kitz-Quali-Finale

Nicht einmal hundert Meter von seinem Elternhaus entfernt, schaffte es der junge Tiroler Sandro Kopp vor einer Woche beim ITF-Turnier in Kramsach ins Endspiel. Nun steht der 19-Jährige im Quali-Finale bei den Generali Open in Kitzbühel. Kopp, der von den Veranstaltern eigentlich als Hitting Partner vorgesehen war und erst einen Tag vor der Quali erfuhr, dass er eine Wildcard dafür erhält, nützte seine Chance und legte eine ordentliche Talentprobe ab. In einem spannenden und mehr als drei Stunden dauernden Match setzte sich der Tiroler gegen den Kroaten Viktor Galovic – Nummer 200 der Welt – mit 7:6 (9), 4:6 und 7:6 (4) durch und gewann sein erstes Match auf der ATP-Tour. Kopp steht nun „nur“ noch die Nummer eins der Qualifikation, der Bolivianer Hugo Dellien, auf dem Sprung ins Hauptfeld im Weg.

Miedler „verprügelt“ Vorjahresfinalisten
Der 19-Jährige bekam übrigens nur eine Wildcard, weil Lucas Miedler aufgrund seines Rankings noch in das Quali-Tableau gerutscht ist. Und auch der 23-jährige Niederösterreicher wusste zu überzeugen – und wie! Der nicht gerade vom Losglück gesegnete Miedler schoss Vorjahresfinalisten Denis Istomin mit 6:1, 6:3 regelrecht vom Platz. Der Usbeke musste dabei aber ohne seine Schläger auskommen. Diese fanden nämlich nicht den Weg zum Flughafen nach München und so musste sich der 32-Jährige mit ungewohnten Arbeitsgeräten zufrieden geben. Miedler bekommt es im Quali-Finale mit Carlos Berlocq zu tun.

Moritz Thiem in Quali ausgeschieden
Keine Sensation schaffte hingegen Moritz Thiem. Der jünger Bruder der rot-weiß-roten Nummer eins war im ersten Satz dem Franzosen Elliot Benchetrit ebenbürtig und musste sich erst im Tiebreak geschlagen geben. Nach einer längeren Regenpause war der Widerstand des jungen Österreichers aber gebrochen. Er verlor Satz zwei mit 0:6. Dafür darf Moritz Thiem im Doppelhauptfeld an der Seite von Nicolas Massu aufschlagen.

Fotos: GEPA pictures

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>