Sensations-Coup: Del Potro kommt nach München

Wikipedia / Juan Martin Del Potro (Screenshot)

Veranstalter Michael Mronz und Turnierdirektor Patrik Kühnen dürfen bereits knapp zwei Wochen vor Beginn des ATP Turniers in München (25. April bis 1. Mai) jubeln. „Nach intensiven Gesprächen in den letzten Wochen hat sich der US Open-Sieger von 2009, Juan Martin del Potro dazu entschieden, bei den BMW Open aufzuschlagen“, heißt es in einer Presseaussendung. Mit einer Wildcard ausgestattet wird der 27-Jährige somit nach acht Jahren wieder in der bayrischen Landeshauptstadt mit von der Partie sein. „Ich bin begeistert, nach 2008 wieder einmal nach München zu kommen. Ich freue mich auf dieses großartige Event vor meinen deutschen Fans“, so del Potro, der seit 2014 immer wieder verletzt war und seitdem nur wenige Turniere spielen konnte. Ein erfolgreiches Comeback feierte die ehemalige Nummer vier der Welt dann Anfang dieses Jahres in Delray Beach, wo er sich auf Anhieb bis ins Halbfinale vorkämpfen konnte. In Indian Wells und Miami sammelte er zuletzt weitere Matchpraxis.

Kühnen freut sich auf „charismatischen Weltklassespieler“

Ausschlaggebendes Argument für die Zusage von del Potro waren laut Patrik Kühnen die sportlichen Bedingungen und der Zeitpunkt des Turniers sowie das gesamte organisatorische Umfeld der BMW Open. Verständlich, dass sich Kühnen über das Kommen des 18-fachen Turniersiegers der ATP-Tour freut: „Juan Martin del Potro ist ein Spieler, der in die Weltspitze gehört und wir freuen uns für unsere Zuschauer, dass er sich dazu entscheiden hat, nach München zu kommen.“ Del Potro rangierte von 2008 bis 2010 sowie von 2012 bis 2014 ununterbrochen in den Top-10, Verletzungen warfen ihn zwischenzeitlich zurück. 2016 will er wieder voll durchstarten. „Delpo ist ein charismatischer Weltklassespieler und ich gehe davon aus, dass er bei uns eine Topleistung abrufen wird und das Zeug hat, weit zu kommen“, ist sich Kühnen sicher.

Foto: Wikipedia / Juan Martin Del Potro (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>