Serena Williams macht auf „Baywatch-Nixe“

serenabaywatch

Nach dem verpassten Grand Slam bei den US Open beendete Serena Williams vorzeitig ihre Saison. Das US-Girl sagte ihre Teilnahme bei den China Open in Peking ab und lässt auch die WTA Finals in Singapur vom 26. Oktober bis 1. November sausen. “ Ich habe einen Großteil des Jahres verletzt gespielt – am Ellbogen, am Knie oder zuletzt auch am Herz. Ich möchte mich ausführlich um meine Gesundheit kümmern und mir die Zeit geben, gesund zu werden“, erklärte die 21-fache Grand-Slam-Siegerin.

Mit Freunden beim Plantschen am Flussufer

Diese Erholungsphase scheint die Weltranglisten-Erste in vollen Zügen zu genießen. US-Schauspieler, Model und Sänger Colton Haynes veröffentlichte auf der Internetplattform facebook nämlich ein Bild, das ihn mit Serena und Freundin Val Vogt beim Plantschen an einem Flussufer zeigt. Mit einem Schwimmreifen in der Hand und in einem roten Badeanzug erinnert die derzeit beste Tennisspielerin der Welt wahrlich an Pamela Andersen und andere Nixen des TV-Klassikers „Baywatch“. Dass sie durch den Spaß im Wasser früher als erwartet wieder in den Tenniszirkus einsteigt, darf aber bezweifelt werden.

Foto: facebook/Colton Haynes (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>