Serena Williams ein Kalenderjahr die Nummer eins

Wikipedia / Serena Williams (Screenshot)

Roger Federer schaffte es in den Jahren 2005, 2006 und 2007 gleich drei Jahre hintereinander. Bei den Damen gelang seit 1996 keiner Spielerin mehr, ein komplettes Kalenderjahr die Nummer eins der Welt zu sein. Auch Serena Williams war bisher dieses seltene Kunststück verwehrt geblieben. Bis heuer. Den das US-Girl ist seit dem 18. Februar 2013 ununterbrochen an der Weltranglistenspitze und wird heuer davon nicht mehr verdrängt werden.

Williams im Club von Evert, Navratilova, Graf und Seles

Nach Chris Evert, Martina Navratilova, Steffi Graf und Monica Seles ist Williams erst die fünfte Spielerin, die ein Tennis-Jahr von Beginn bis zum Ende als Nummer eins der Welt angeführt hat. „Natürlich will ich weiter Major-Turniere gewinnen, aber ich will auch immer die Beste sei. Ich liebe Tennis, und ich liebe Sport im Allgemeinen. Besonders in meinem Alter habe ich Spaß an der Herausforderung und daran, Ziele zu erreichen“, erklärte die 18-fache Grand-Slam-Siegerin. Steffi Graf war vor der Amerikanerin im Jahr 1996 die letzte Spielerin, die ein komplettes Jahr die Nummer eins Position nicht hergab.

Foto: wikipedia/Serena Williams (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>