Sharapova schickt Pennetta in die „Tennis-Pension“

pennetta

Ciao, bella! Es ist aus und vorbei. Die italienische US-Open-Siegerin Flavia Pennetta wird die Tennisplätze der Welt in nächster Zukunft wohl nur mehr als Zuschauerin bei Spielen ihres Liebsten Fabio Fognini betreten. Die Masters-Debütantin hat beim Saisonfinale der besten acht Spielerinnen des Jahres in Singapur nämlich den Einzug ins Halbfinale verpasst und damit – wie von ihr nach dem Sensations-Coup in New York angekündigt – die Karriere beendet. „Ich hatte eine tolle Karriere. Ihr werdet mich ab und zu noch auf der Tour sehen. Aber nur, weil ich meinen Freund begleiten werde“, so die letzten Worte der Italienerin auf der großen Tennisbühne. Im letzten Spiel der „Roten Gruppe“ verlor Pennetta nach einer Stunde und 27 Minuten gegen Maria Sharapova mit 7:5, 6:1. Die Russin konnte damit alle ihre Vorrundenspiele für sich entscheiden und steht damit souverän im Halbfinale. Trotz ihres Einzuges ins Halbfinale musste Sharapova fast schon ihre Tränen zurückhalten. „Das ist ein trauriger Moment. Ich werde Flavias Lachen vermissen.“

Halep überraschend ausgeschieden

Überraschend nicht die Gruppenphase überstanden hat Mitfavoritin und Vorjahresfinalistin Simona Halep. Die nach der Absage von Serena Williams topgesetzte Rumänin verlor ihr abschließendes Gruppenmatch gegen die bislang sieglose Polin Agnieszka Radwanska nach einer Stunde und 43 Minuten mit 6:7 (5) und 1:6. Durch den Erfolg und den Satzgewinn gegen Sharapova schaffte es überraschend auch Radwanska in die Runde der letzten vier.

Foto: twitter/Flavia Pennetta

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>