Shooting-Stars jagen in München nach Cabrio

thiemmuc2

Die neue Generation ist weiter im Vormarsch! Dies bewiesen Österreichs Shootingstar Dominic Thiem und Deutschlands Toprookie Alexander Zverev auch beim Millionenevent in Indian Wells. Auch wenn für beide nun im Achtelfinale Endstation war. Während Thiem nach 17 Siegen in seinen letzten 18 Matches gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga mit 3:6 und 2:6 keine Chance hatte, schnupperte Zverev gegen Nadal an der Sensation. Nach einer Glanzleistung und Matchball im dritten Satz verlor der erst 18-Jährige gegen die ehemalige Nummer eins der Welt mit 7:6 (8), 0:6, 5:7.

Thiem führt Starterfeld in München an

In gut einem Monat werden die beiden Youngsters nach der Amerika-Tournee im deutschsprachigen Raum wieder aufschlagen – und zwar in München. Mit einem Rekordpreisgeld von erstmals über einer halben Million Euro und einem internationalen Topspielerfeld warten die BMW Open by FWU AG 2016 vom 23. April bis zum 1. Mai in München auf. Thiem führt dabei nach dem offiziellen Meldeschluss den diesjährigen Draw beim MTTC Iphitos an. Schlug er im vergangenen Jahr noch als Nummer 46 der Weltrangliste in der bayrischen Landeshauptstadt auf, steht der Lichtenwörther ein Jahr später kurz vor dem Sprung in die Top-10. Die aktuelle Nummer 13 der ATP-Weltrangliste freut sich auf das Turnier und die familiäre Anlage: „Die BMW Open sind ein tolles Turnier und ich freue mich sehr darauf, hier zu spielen. Natürlich hoffe ich auf viele Fans aus Österreich und internationale Fans“, freut sich die aktuelle Nummer 13 im ATP-Ranking auf das Turnier und die familiäre Anlage.

Spannender Mix aus Erfahrenen und jungen Wilden

Neben Thiem gehören die aktuellen Top-20 Spieler Gael Monfils aus Frankreich, der Belgier David Goffin und Roberto Bautista Agut aus Spanien zu den topgesetzten Spielern der 101. Auflage des Turniers. Aus deutscher Sicht können sich die Zuschauer neben Jungstar Zverev auf Deutschlands Nummer eins, Philipp Kohlschreiber freuen. „Die Zuschauer können sich auf einen spannenden Mix aus erfahrenen Topspielern und jungen Wilden freuen“, meint Veranstalter Michael Mronz. Und Turnierdirektor Patrik Kühnen fügt hinzu: „Man kann fast sicher sein, dass Dominic Thiem Ende April in den Top-10 stehen wird, wenn er weiter dieses Weltklassetennis zeigt, wie das zuletzt der Fall war.

BMW Cabriolet als Siegerfahrzeug

Ob einer der Jungen in diesem Jahr mit einem Auto nach Hause fahren darf? Auf den Sieger warten nämlich ein BMW M4 Cabrio. Während der gesamten Turnierwoche wird das Fahrzeug auf der Anlage ausgestellt und auf der Tribüne des Center Courts TV-wirksam präsentiert. BMW ist seit 29 Jahren Titelpartner des renommierten ATP-Turniers und übergibt traditionell nach dem verwandelten Matchball das Fahrzeug persönlich an den Turniersieger. Man darf also sehr gespannt sein, wer auf Andy Murray folgt und sich zusätzlich zum Rekordpreisgeld über ein außergewöhnliches Cabriolet freuen darf.

BMW Open by FWU AG Siegerfahrzeug

12 Stunden live im Fernsehen

Wie in den Vorjahren überträgt auch 2016 das Bayerische Fernsehen die BMW Open by FWU AG aus München. An Sechs Tagen können Fans aus aller Welt das Turnier im Bewegtbild verfolgen. Von Dienstag, 27. April bis zum Finale am 1. Mai sendet der BR täglich zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr die besten Matches des Tages live. „Wer selbst keine Zeit hat, auf die Anlage des MTTC Iphitos zu kommen, kann einige der tollen Spiele wenigstens auf dem Bildschirm verfolgen. Wir freuen uns, auch 2016 bei diesem Tennis-Spektakel mit unseren Kameras, Moderatoren und Reportern wieder dabei zu sein. Und natürlich wünschen wir uns spannende Spiele, das Teilnehmerfeld wird uns nicht enttäuschen“,sagt Klaus Kastan, BR-Sportchef.

Fotos: Samuel Thurner, MMP

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>