Shootingstar Khachanov schlägt erstmals in München auf

In München ist die Vorfreude auf Sandplatztennis schon riesig. Kein Wunder: Denn am Wochenende starten in der bayrischen Landeshauptstadt die diesjährigen BMW Open by FWU (27. April bis 5. Mai). Und die Tennisfans dürfen sich auf ein wahres Weltklassefeld freuen. Neben Titelverteidiger Alexander Zverev werden auch Marco Cecchinato, Roberto Bautista Agut, Kyle Edmund, Diego Schwartzman oder der dreifache Champion Philipp Kohlschreiber am Aumeister aufschlagen. Doch dem nicht genug. Veranstalter Michael Mronz und Turnierdirektor Patrik Kühnen konnten einen weiteren Weltklasse-Spieler an Bord geholt. Karen Khachanov, 22 Jahre jung und bereits die Nummer 13 der aktuellen Weltrangliste erhielt die erste Wildcard des Turniers. Der großgewachsene Russe konnte in seiner noch jungen Karriere bereits vier ATP-Turniere für sich entscheiden und mit dem Sieg des Masters in Paris im vergangenen Herbst seinen bisher größten Erfolg verbuchen. „Ich freue mich und kann es kaum erwarten, dass erste Mal in München zu spielen“, meint Khachanov in Vorfreude auf die BMW Open. 

„Ihm gehört die Zukunft des Sports“
Ausschlaggebend für die Zusage waren laut Turnierdirektor Patrik Kühnen die sportlichen Bedingungen und der Zeitpunkt des Turniers. „Mit Karen Khachanov ist es uns gelungen, einen weiteren aufstrebenden Shootingstar nach München zu holen. Er ist wie Alexander Zverev einer, dem die Zukunft des Sports gehört und der sich auf dem Weg in die absolute Weltspitze befindet“, so Kühnen. „Die Münchner Tennisfans können sich auf offensives und attraktives Tennis freuen“, ergänzt Veranstalter Michael Mronz von der MMP Event GmbH.

Foto: ATP Tour

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>