Stefan Koubek wird neuer Davis-Cup-Kapitän von Österreich

SONY DSC

Die Spatzen pfiffen es längst schon von den Dächern. Nun ist es offiziell. Stefan Koubek wird Clemens Trimmel als Davis-Cup-Kapitän von Österreich nachfolgen. Der Kärntner, der in 13 Jahre in 39 Partien für sein Land zum Schläger griff, feiert vom 6. bis 8. März in der ersten Runde der Europa/Afrika-Zone I auswärts gegen Schweden sein Debüt auf der Bank. „Es ist eine große Ehre für mich, das Nationalteam anzuführen“, freut sich Koubek auf seine neue Aufgabe. „Die Hauptaufgabe wird jetzt sein, das beste Team, das Österreich zu bieten hat, einzuberufen und einen Sieg gegen Schweden einzufahren“, erklärt die ehemalige Nummer 20 der Welt seinen ersten Zielen. Sollte Österreich in Örebro ein Sieg einfahren, würde das Nationalteam Mitte Juli bei einem Heimspiel gegen die Niederlande um einen Platz im Weltgruppen-Play-off kämpfen. „Ich bin voll motiviert und würde den Job nicht antreten, wenn ich nicht an den Aufstieg in die Weltgruppe glauben würde.“

Positive Davis-Cup-Bilanz als Spieler

Koubek, der im Jahr 1994 Profi wurde, feierte im April 1998 in Israel sein Davis-Cup-Debüt. Zu seinen größten Siegen im Länderkampf zählen der Fünf-Satz-Triumph über Magnus Gustafsson im September 1999, der maßgeblich zum 3:2-Sieg gegen Schweden beitrug, der vorentscheidende Fünf-Satz-Sieg über Olivier Rochus beim 3:2-Erfolg gegen Belgien im Weltgruppen-Play-off des Jahres 2003 sowie wertvolle Erfolge über die Briten Tim Henman und Greg Rusedski oder den Deutschen Rainer Schüttler. Seine letzte Begegnung für Österreich verlor der neue Kapitän gegen Gilles Simon bei der Heimpartie gegen Frankreich im Hangar 3 des Flughafens Wien im März 2011. Insgesamt gewann der Freund von Roger Federer 20 Matches und musste 19 Mal den Platz als Verlierer verlassen. Mit einigen seiner zukünftigen Schützlinge wie Jürgen Melzer, Martin Fischer, Alexander Peya, Julian Knowle oder Oliver Marach bestritt es noch als aktiver Spieler Länderkämpfe. Mit Österreichs aktueller Nummer eins, Dominic Thiem, verbindet Koubek eine langjährige Freundschaft.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>