Tennisstars ließen die Hüllen fallen

Wow! Nach Serena Williams, Daniela Hantuchova und Vera Zvonareva ließ nun auch die Polin Agnieszka Radwanska als vierte Tennisspielerin für das einmal im Jahr erscheinende Sondermagazin „ESPN Body Issue“ die Hüllen fallen. Auch US-Profi John Isner traute sich und ließ sich für das Sonderheft, wie Gott ihn schuf, ablichten.

Isner1_AlanClarke

300 Sit-Ups für makellosen Körper

Während Radwanska im und am Swimmingpool mit Tennisbällen posierte, wurde Isner auf dem Tennisplatz – bei einer Rückhand – fotografiert. Bei den ästhetischen Fotos bleiben die entscheidenden Stellen verdeckt. Dennoch erkennt man die makellosen Körper der beiden Athleten. In dem dazugehörigen Interview verrät die Polin die beste Übung, um in Form zu bleiben: „Sit-Ups! Bis zu 300 Stück in einer Trainingseinheit! Zudem habe ich das Glück, dass ich ziemlich dünn bleibe, ohne viel Fitnesstraining zu machen.“

Radwanska1_AlanClarke

Der Zorn der Geistlichen

Die Fotos von Radwanska, die die hübsche Polin, bevor sie sich die Haare blond färben ließ, gemacht hat, sorgten in ihrer streng katholischen Heimat bei einigen Geistlichen für Unverständnis. „Sie hat sich zu ihrer Liebe zu Jesus bekannt. Es ist eine Schande, dass sie nun dazu beiträgt, dass Männer in Frauen nur Objekte sehen und nicht ein Geschöpf Gottes. Wenn sie einen Mann trifft, mit dem sie eine glückliche Familie haben und katholische Kinder erziehen kann, muss sie diese Bilder wohl vor den Verwandten verstecken“, erklärt ein Geistlicher. Schließlich solle die nackte Radwanska ihrem Ehemann vorbehalten sein.

Fotos: Alan Clarke / ESPN

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>