Thiem droht im Ranking nun aus den Top 100 zu rutschen

Die Fans von Dominic Thiem müssen weiter auf erfreuliche Nachrichten ihres Lieblings warten. Nach der verletzungsbedingten Pause, dem missglückten Comeback beim Challenger in Marbella und der Corona-Infektion musste der Niederösterreich auch bei seiner Rückkehre auf die ATP-Tour eine herbe Niederlage einstecken. Die ehemalige Nummer drei der Welt verlor in Belgrad zum Auftakt gegen den Australier John Millman mit 3:6, 6:3 und 4:6.

Auch Corona-Regelung hilft nun nicht mehr
Doch es kommt noch schlimmer: In der Weltrangliste steht der rot-weiß-roten Nummer eins ein böser Absturz bevor. Thiem, der zwischenzeitlich auf Rang 54 im Ranking zurückgerutscht ist, fallen in den kommenden Wochen etliche Punkte aus der Wertung. Dabei profierte der 28-Jährige sogar noch von der Corona-Regelung, durch die die Spieler die Hälfte der gewonnenen Punkte des vorletzten Turniers behielten.

Zahlreiche Punkte fallen aus der Wertung
Doch bereits am Montag sind die 250 Punkte von seinem Triumph beim ATP-500-Turnier in Barcelona 2019 futsch. Nur knapp wird sich Thiem dadurch unter den Top 100 halten können. Im Mai fallen dann aber weiter 270 Zähler aus Rom und Paris aus dem Computer und der Österreich in der Weltrangliste wohl weiter abstürzen.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>