Thiem erstmals zu Österreichs Sportler des Jahres gewählt

In den vergangenen Jahren musste sich Dominic Thiem im Wintersport begeisterten Österreich bei der Wahl zum Sportler des Jahres stets Ski-Ass Marcel Hirscher geschlagen geben. Nach dem Rücktritt des Seriensiegers im Vorjahr war der Weg also für die Nummer drei der Welt frei. Somit war es eigentlich keine Überraschung, dass der rot-weiß-rote Tennis-Star bei der Sporthilfe-Gala in Wien nach drei zweiten und zwei dritten Plätzen zum erstmal den begehrten „Niki“ entgegen nehmen durfte. Vor allem der Grand-Slam-Titel bei den US Open dürfte den Wahlberechtigten, den ordentlichen Mitglieder der österreichischen Sportjournalistenvereinigung Sports Media Austria, die Einscheidung leicht gemacht haben.

Vor Alaba und Kraft durchgesetzt
„Ich bin überglücklich und möchte auch den anderen Topsportlern gratulieren. Diesen Preis verdient jedes Jahr mehr als nur ein Athlet. Ich freue mich, jetzt auch in einer Reihe mit den ganz Großen zu stehen. Die Namen, die in der Siegerliste stehen, sind schon beeindruckend. Und hier nun dabei zu sein, ehrt mich sehr“, meinte der 27-Jährige, der sich vor Fußballer David Alaba und Skispringer Stefan Kraft durchsetzte.

Thiem ist übrigens der dritte Tennisspieler nach Thomas Muster (1990 und 1995) und Jürgen Melzer (2010), der zum Sportler des Jahres gekürt wurde. Sportlerin des Jahres wurde die Leichtathletin Ivona Dadic.

Fotos: Samuel Thurner, instagram/Dominic Thiem (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>