Thiem ringt Nadal nieder und steht im Halbfinale

„Dieser Sieg fühlt sich märchenhaft schön an!“ Dominic Thiem darf bei den Australian Open in Melbourne bereits im Viertelfinale über einen der wohl größten Triumphe seiner bisherigen Karriere jubeln. Zum ersten Mal gewann der Österreicher bei einem Grand Slam Turnier gegen Superstar Rafael Nadal. Der Weltranglisten-Erste musste sich in einem wahren Tiebreak-Krimi nach vier Stunden und zehn Minuten mit 7:6 (3), 7:6 (4), 4:6, 7:6 (6) geschlagen geben.

Plötzlich begann das Zittern
Der in vielen Phasen glücklose Nadal führte sowohl im ersten, als auch im zweiten Satz mit Break. Doch immer wieder schlug der groß aufspielende Thiem zurück und holte sich souverän die ersten beiden Tiebreaks. Dann holte sich der Mallorquiner Satz drei und brachte seinen Gegenüber sowie das Team Thiem zum Zittern. Doch der 26-Jährige holte sich schnell das Break zum 2:1 und konnte beim Stand von 5:4 aussortieren. Doch das Zittern ging weiter. Denn Rafa ergab sich natürlich nicht kampflos. Er holte sich in letzter Sekunde das Rebreak. Erneut musste ein Tiebreak entscheiden. Und dann schaffte es der Lichtenwörther doch noch den Sack zuzumachen.

Nun wartet Kumpel Zverev
„Ich habe eine der größten Legendes unseres Sports geschlagen, war in einigen Phasen glücklicher“, jubelte die Nummer fünf der Welt nach der Revanche für die knappe Niederlage bei den US Open 2018. „Ich werde am Donnerstag gut regenerieren und mich dann in aller Ruhe auf meine nächste Herausforderung vorbereiten!“ Im Halbfinale wartet übrigens Kumpel Sascha Zverev. Für den Deutschen, der im Viertelfinale den Schweizer Stan Wawrinka eliminiert, ist es das erste Semifinale bei einem Grand-Slam-Turnier. Man darf gespannt sein …

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>