Thiem und Bresnik gehen endgültig getrennte Wege

Ein Grand-Slam-Titel mit seinem Schützling Dominic Thiem war das große Lebensziel von Günter Bresnik. Dieser Traum ist für den 59-Jährigen zumindest vorerst geplatzt. Denn nach der sportlichen Trennung geht das Duo nach 17 gemeinsamen Jahren nun auch in Sachen Management getrennte Wege. Bereits bei den French Open in Paris kümmert sich Herwig Straka um die Geschäfte der österreichischen Nummer eins. “ Ich bin stolz und dankbar, dass ich Dominic auf einem wesentlichen Stück seines Weges begleiten durfte“, wird „Lehrmeister“ Bresnik von der „Krone“ zitiert.

„Straka wird Team aufwerten“
Einen größeren Streit zwischen Thiem und Bresnik soll es nie gegeben haben. „Seit den Australian Open im Jänner wurden die Spannungen immer größer und die Abnützungserscheinungen konnten nach 17 Jahren nicht mehr kaschiert werden“, erklärt die Nummer vier der Welt ganz offen. Von der ab sofort laufenden Zusammenarbeit mit Straka erwartet sich Thiem einiges: „Diese professionelle Rundumbetreuung wird mein gesamtes Team sicher aufwerten.“

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>