Thiem und Nadal verzichten auf Olympische Spiele

Die Olympischen Spiele werde zumindest ohne Top-10-Spieler stattfinden. Sowohl Rafael Nadal, als auch Dominic Thiem haben über ihre sozialen Netzwerke die Absage für Tokio offiziell gemacht.

Österreicher will US-Open Titel verteidigen
„Ich habe eine traurige Nachricht mit euch allen zu teilen. Nachdem ich mit meinem Team gesprochen habe und die Situation analysiert habe, habe ich die sehr schwierige Entscheidung getroffen, mich von der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio zurückzuziehen“, schrieb Österreichs Tennis-Ass auf Facebook. Thiem fühle sich nicht bereit, sein bestes Tennis in Tokio zu spielen. „Mein Ziel ist es, die kommenden Wochen hart zu arbeiten, mein Bestes bei Wimbledon zu geben und weiterzubilden und hoffentlich meinen US-Open-Titel zu verteidigen“, so der Niederösterreicher.

Rafael Nadal Rom Foto: Samuel Thurner

Spanier achtet auf seinen Körper
Nadal hat nicht nur die Olympischen Spiele, sondern auch Wimbledon aus seinem Turnierkalender gestrichen. „Ich habe auf meinen Körper gehört und nach Gesprächen mit meinem Team ist es die richtige Entscheidung“, verkündete der Spanier auf Twitter. An das Karriere-Ende denkt der zweifache Wimbledon-Sieger aber noch lange nicht. Mit dem Verzicht auf die Olympischen Spiele und das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahre wolle er ein Risiko für seine weitere Karriere ausschließen.

Osaka in Wimbledon nicht dabei
Auch Naomi Osaka wird am Heiligen Rasen in London nicht aufschlagen. Die Japanerin gab zuletzt bei den French Open in Paris nach dem Auftaktsieg auf und erklärte unter Depressionen zu leiden.

Fotos: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>