Thiem will endlich goldene Gams in Händen halten

KITZBUEHEL,AUSTRIA,16.JUL.16 - TENNIS - ATP World Tour, Generali Open, qualification. Image shows Dominic Thiem (AUT). Photo: GEPA pictures/ Andreas Pranter

Am 1. August 2011 bestritt Dominic Thiem sein erstes Match auf der ATP-Tour überhaupt, 2013 erreichte er sein erstes Viertelfinale, 2014 sein erstes Endspiel und im Vorjahr war er erstmals auf der Tour als Nummer eins gesetzt (und scheiterte im Halbfinale am späteren Sieger Philipp Kohlschreiber). „Ich hätte in Kitzbühel auch gerne meinen ersten Turniersieg gefeiert. Aber ich will in meiner Karriere unbedingt mindestens einmal die große Gams holen“, erklärte Österreichs Nummer eins immer wieder.

Stirnhöhlenentzündung gut überstanden

Nun scheint der Niederösterreicher bereit für die Kür am Fuße des Hahnenkamms zu sein. Bei der Auftaktpressekonferenz der Generali Open unterstrich der Jungstar jedenfalls seine Ambitionen auf die Gamstrophäe: „Ich habe hier ein großes Ziel und hoffe, dass ich das schaffen kann.“ Auch die überstandene Stirnhöhlenentzündung sollte dabei kein Thema mehr sein: „Den richtigen Touch habe ich schon wieder am Schläger. Ich mag Kitzbühel und die Höhenlage kommt meinem Spiel entgegen. Klar hat die Krankheit etwas Substanz gekostet, andererseits hat mein Körper diese Pause einfach gebraucht und sich offensichtlich genommen.“

„Vorfreude ist riesig“

Seinen ersten Auftritt als Top-Ten-Spieler auf österreichischem Boden zu absolvieren, sei laut Thiem ein Ansporn: „Ich komme mit einem super Gefühl nach Kitzbühel. Heuer ist es nochmal besser als die ersten Male, es ist viel mehr Vorfreude dabei. Früher war ich nervöser. Mittlerweile habe ich aber einige Matches und Turniere auf der Tour gespielt und weiß, was mich erwartet. Und natürlich spiele ich auch auf einem viel besseren Level. In den Top Ten zu sein, ist ein super Gefühl, es ist extrem schwer in die ersten zehn zu kommen. Jetzt gilt es, mich lange in den Top-Ten zu halten und ich hoffe, dass ich in Kitzbühel schon einmal kräftig dafür Punkte sammeln kann.“

Tennisfest am Super-Mittwoch

Am Super-Mittwoch des Generali Open schlägt Thiem im Hauptmatch des Tages ab 17.30 Uhr auf, Wunschgegner wäre Jürgen Melzer: „Auf ein Duell mit Jürgen würde ich mich sehr freuen. Es freut mich extrem, dass er mit seiner Schulter jetzt schon ein Best-Of-Five Match spielen kann. Es ist wichtig für den Tennissport in Österreich, dass Jürgen wieder fit ist.“ Für das erste Antreten von Thiem haben sich auch die Veranstalter einiges einfallen lassen: „Es wird eine große Überraschung für Dominic geben. Für die Fans haben unsere Bars länger geöffnet, neben einem Live-DJ wird es auch diverse Thiem-Getränke-Specials geben“, erklärt Turnierdirektor Alexander Antonitsch. Man darf sich also auf den ersten Auftritt von Thiem als Top-Ten-Spieler in Österreich freuen.

Foto: GEPA pictures

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>