Trainingslager im Ferienort Bibione? Warum nicht!

bibioneclub

Kroatien, der Gardasee oder Kärnten sind wohl einige der beliebtesten Ziele von Tennisvereinen in Mitteleuropa für ein Trainingslager. Aber haben sie schon einmal etwas von der rund 12.000 Einwohner-Stadt San Michele al Tagliamento gehört? Nein? Dann aber bestimmt vom Stadtteil Bibione. Tausende Touristen strömen Jahr für Jahr in den Sommermonaten in das Städtchen an der Adriaküste. Aber ist Bibione ein idealer Ort für die Saisonvorbereitung? tennis-klatsch.com-Herausgeber Samuel Thurner hat sich Mitte Juni (zwar etwas spät für die Saisonvorbereitung, aber es herrschen im Mai und Juni wohl ähnliche Bedingungen) im beliebten Ferienort umgesehen und neben überfüllten Beachvolleyball-Feldern, Beachsoccer-Plätzen und Boccia-Bahnen auch einige traumhafte (meist leere) Tennisanlagen und -plätze entdeckt.

bibioneclub2

„Beach“-Club ohne Strand

Der 2008 gegründete „A.S.D. Culturale Tennis Bibione Beach“ ist sozusagen der „offizielle“ Tennisclub in Bibione. Eine nette, durchaus gepflegte Anlage mit vier Sandplätzen, vier Syntetikcourts und einer Halle mit einem Tennisfeld liegt etwa eine halbe Stunde Fußmarsch vom Strand entfernt. „Beach“ im Clubnamen sorgt beim Betrachten der trockenen Wiesen rundherum eher für ein Schmunzeln.

bibionehalle

Auf Sand und in der Halle kostet einen Stunde 15 Euro. Am Synthetik-Belag spielt man mit 8 Euro pro Stunde relativ günstig, muss sich allerdings mit zusätzlichen Linien fürs Basketball anfreunden. Für einen Zehner-Block gibt es zusätzlich Ermäßigung. Auch Spielpartner und Trainer stellt der Verein gerne zur Verfügung.

www.tennisbibionebeach.com

Match direkt an der Adriaküste

Mehr Strandfeeling versprüht mit Sicherheit die Anlage des „Holidays Tennis Club“. Zwei Sandplätze hinter einem Hügel liegen direkt am Sandstrand.

bibioneholiday

Von 7 bis 21 Uhr kann man sich hier für 14 Euro pro Platz und Stunde Bälle um die Ohren Schlagen. Eine Stunde mit Trainer kostet 30 Euro. Für 21 Euro bekommt man neben der Platzmiete noch Bälle. Allerdings sich auch diese beiden Plätze von den meisten Hotels rund 30 Minuten Gehweg entfernt.

www.holidaystennisclub.com

Tennis vor dem eigenen Hotel

Neben einer Reihe von Beachtennisplätzen (in Bibione offenbar ein besonders beliebter Sport) finden sich direkt am Strand auch vor dem ein oder anderen Hotel Tennisplätze – meist in Kunstrasen mit Quarzsand oder Synthetik.

bibionehotel2

So verfügt das Vier-Sterne-Hotel Excelsior neben einem Kunstrasenplatz auch noch über einen Sandplatz (Preis pro Stunde laut Angaben des Hotels 12 Euro). Der Kunstrasenplatz (leider auch mit Linien für Handball-Feld) des Vier-Sterne-Hotels Majestic ist laut der Hotelhomepage sogar kostenlos für Hotelgäste nutzbar. Sämtlich Anlagen waren bei unserem Lokalaugenschein äußerst gepflegt und die meiste Zeit frei verfügbar.

bibionehotel1

www.hotel-excelsior.it

bibionemajestic

www.hotel-majestic.net

Fazit: Bibione auch für eine Tennisreise ideal

Wer keinen Partner oder Trainer benötigt ist mit Sicherheit in einem Hotel mit Tennisplatz am besten aufgehoben. Zumal man keinen weiten Fußmarsch zurücklegen muss und einige Plätze sogar kostenlos sind. Die Anlage vom „Holidays Tennis Club“ ist in einem sehr schönen Ambiente und verbindet Tennis mit Urlaub wohl am besten. Wer einen spielstarken Partner sucht, findet diesen wohl am ehesten beim „offiziellen“ Club in Bibione. Wer sich in Bibione umschaut findet mit Sicherheit noch weitere Anlagen und Plätze, aber mit den vorgestellten – und der Tatsache, dass nur wenige Bibione-Urlauber zumindest außerhalb der Hauptsaison Tennis spielen – findet man im Ferienort bestimmt einen netten Platz, auf dem man gerne die gelbe Filzkugel übers Netz jagt.

Fotos: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>