Traumfinale zwischen Halep und Wozniacki in Australien

Bei den Herren müssen die Fans bei den Australien Open aufgrund der verletzungsbedingten Aufgabe von Rafael Nadal auf das Traumfinale zwischen dem Spanier und Langzeitrivale Roger Federer verzichten. Bei den Damen kommt es hingegen zum Gipfeltreffen zwischen der Nummer eins und der Nummer zwei der Welt.

Erster Major-Titel für Dänin?

Simona Halep und Caroline Wozniacki kämpfen dabei nicht nur um den Tennisthron, sondern auch um ihren ersten Grand-Slam-Triumph. Die Dänin, die in ihrem Halbfinale die Belgierin Elise Mertens mit 6:3 und 7:6 besiegte, stand bereits 2009 und 2014 bei den US Open im Finale, verließ den Platz aber bei beiden Endspielen als Verliererin. Dabei muss die frühere Nummer eins der Welt froh sein, dass sie es überhaupt ins Finale schaffte. Denn in der zweiten Runde stand Wozniacki gegen die Kroatin Jana Fett bereits mit dem Rücken zur Wand. Doch sie wehrte Matchbälle ab, holte ein 1:5 im dritten Satz auf und drehte das Spiel.

Zähe Kerber niedergerungen

Finalgegnerin Halep erlebte ein ähnliches Drama im Halbfinale gegen Angelique Kerber. Die Rumänen, die bei ihren beiden Grand-Slam-Finals (beide Male bei den French Open in Paris – 2014 und 2017) ebenfalls Pleiten einstecken musste, setzte sich in einer unglaublichen Partie mit 6:3, 4:6 und 9:7 durch. Dabei hätte Halep den Sack viel früher zumachen können, doch die zähe Deutsche holte stets Rückstände auf und erkämpfte sich sogar zwei Matchbälle. Doch die aktuelle Branchenprima wehrte beide ab, verwertete ihrerseits ihren vierten Matchball und durfte am Ende jubeln. „Ich zittere noch jetzt, so emotional und hart war das heute“, meinte Halep nach dem Sieg.

Wer erobert den Tennisthron?

Nun wird sich zeigen, wer das erste Major-Turnier gewinnt, wer den Fluch besiegt und wer am Ende am Thron sitzt – Halep oder Wozniacki. Fakt ist: Die neue Australian-Open-Siegerin ist gleichzeitig auch die Nummer eins der Welt.

Foto: wikipedia/Caroline Wozniacki (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>