Tsonga macht traurigen Jungen glücklich

Tsonga2_StefanRuefweb

Lokalmatador Jo-Wilfried Tsonga ist bei den French Open in Paris ein gefragter Mann. Tagtäglich schreibt es sich die Finger wund und steht ständig für Selfies bereit. Alle Wünsche kann aber auch der „Tennis-Ali“ nicht erfüllen. Einen jungen Fan, der kein gewünschtes Autogramm seines Lieblings erlangen konnte, machte der Franzose daher sehr traurig. Der TV-Sender „Eurosport“ strahlte live aus, wie der kleine Martin im Schoß seiner Mutter völlig in Tränen ausbricht, als er leer ausging.

Kleines Geschenk als Wiedergutmachung

Als die aktuelle Nummer 15 der Welt wenig später den TV-Ausschnitt zu Gesicht bekam, ließ er es sich nicht nehmen, Martin eine kleine Video-Botschaft zu schicken. In dieser „entschuldigte“ sich der Tennis-Star: „Das ist ja schrecklich! Lieber Martin, ich habe gesehen, wie traurig du warst. Das berührt mich sehr. Eigentlich möchte ich immer alle Wünsche erfüllen, aber manchmal ist das ziemlich kompliziert. Aber für dich möchte ich mich besonders bemühen und dir ein kleines Geschenk machen. Du wirst von mir ein schönes French-Open-Souvenir bekommen.“ Martin wird bald wohl nur noch Freudentränen vergießen.

Foto: Stefan Ruef

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>