„Turm von Tandil“ darf nach fast drei Jahren wieder jubeln

delpo3

Mit ihm freut sich wohl jeder Tennisfan! Juan Martin del Potro konnte in Stockholm nach fast drei Jahren wieder über einen Turniersieg jubeln. Der von Verletzungen an seinem Handgelenk gebeutelte Argentinier besiegte im Endspiel US-Boy Jack Sock nach einer Stunde und 16 Minuten mit 7:5 und 6:1. Das bisher letzte Mal durfte der Olympia-Zweite von Rio de Janeiro, der in Schweden nur dank einer Wildcard im Hauptfeld stand, im Jänner 2014 in Sydney eine Trophäe in die Höhe stemmen. Für den „Turm von Tandil“ war es der 19. Turniersieg seiner Karriere.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>