US Open für Rafa in Gefahr?

SONY DSC

Pech für Rafael Nadal: Der Spanier verletzte sich beim Training am Handgelenk seiner rechten Hand und kann daher bei den anstehenden ATP-Masters-1000-Turniere in Toronto und Cincinnati – die er im Vorjahr beide für sich entschied – nicht antreten. „Die ärztlichen Untersuchungen haben ergeben, dass ich mindestens für zwei bis drei Wochen einen Gips zur Ruhigstellung tragen muss und keine Turniere bestreiten kann“, erklärt der geknickte Weltranglisten-Zweite. Nadal muss daher ohne Vorbereitungsturnier in die Titelverteidigung bei den US Open gehen – wenn überhaupt. Denn ob der Mallorquiner in Flushing Meadows antreten kann, ist noch ungewiss.

Probleme bei der Rückhand

Die einzig gute Nachricht: Von der Verletzung ist nicht die Schlaghand betroffen. Da Nadal die Rückhand allerdings beidhändig spielt, wird er dennoch stark beeinträchtigt sein.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>