US-Open knacken 50-Millionen-Schallmauer bei Preisgeld

US Open Foto: Samuel Thurner

The same procedure as every year! Wie jedes Jahr erhöhen die US Open auch heuer das Preisgeld. Doch 2017 wird eine Schallmauer durchbrochen: Insgesamt werden nämlich erstmals mehr als 50 Millionen US-Dollar ausgeschüttet.

Neun Prozent mehr als im Vorjahr

Roger Federer, Rafael Nadal, Karolina Pliskova, Simona Halep und die anderen Tennis-Stars kassieren beim vierten und letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres im Schnitt um neun Prozent mehr als noch 2016. Waren es im Vorjahr noch 46,3 Millionen Dollar, beträgt die Gesamtsumme in diesem Jahr 50,4 Millionen Dollar.

50.000 Dollar für Erstrunden-Niederlage

Die Sieger, sowohl bei den Herren, als auch bei den Damen, dürfen sich über einen Scheck in Höhe von 3,7 Millionen Dollar freuen, 200.000 Dollar mehr als Stan Wawrinka und Angelique Kerber im Vorjahr einsacken durften. Doch auch verlieren ist in New York mehr als lukrativ: Wer in der 1. Runde ausscheidet nimmt 50.000 Dollar mit nach Hause – immerhin um 6700 Dollar mehr als vor einem Jahr.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>