Wechselt auch Rafael Nadal schon bald den Ausrüster?

Dass Roger Federer dem US-Giganten Nike den Rücken kehrte und in Wimbledon erstmals im Outfit der japanischen Billigmarke Uniqlo auflief, löste in der Tennisszene fast schon ein Erdbeben aus. Nun könnte ein weiterer wichtiger Werbeträger den berühmten „Swoosh“ gegen ein anderes Logo tauschen – Rafael Nadal!

30 Millionen Dollar pro Jahr

Der langjährige Ausrüster-Vertrag des Spaniers mit Nike lauft nämlich mit Ende des Jahres aus. Und eine Vertragsverlängerung steht noch in den Sternen. Denn laut spanischen Medien möchte der Weltrangliste-Erste mehr als die zehn Millionen US Dollar pro Jahr wie bisher verdienen. Die Zeitung „El Diario“ spricht sogar von der fast schon utopischen Summe von 30 Millionen Dollar pro Jahr.

Under Armour in den Startlöchern

Sollte Nike nach Federer auch sein zweites Aushängeschild ziehen lassen, dürfte sich wohl ein anderer Ausrüster freuen. Gerüchten zufolge hat die Marke Under Armour, die derzeit den wegen einer Verletzung in der Weltrangliste auf Platz 839 abgerutschten Andy Murray ausstatten, bereits Interesse bekundet. Wie bereits beim „Maestro“ müsste man sich an einen Nadal ohne den „Swoosh“ aber erst gewöhnen.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>