Zickenkrieg zwischen Rosol und Garcia-Lopez

handshake

Was Eugenie Bouchard kann, können wir schon lange. Dies dachten sich offensichtlich Lukas Rosol und Guillermo Garcia-Lopez beim ATP-Turnier in Bukarest. Als der Spanier seinen Matchball zum 6:4, 7:6 (7)-Sieg verwandelte und damit ins Halbfinale einzog, wollte ihm der Tscheche „aufrichtig“ zum Triumph gratulieren. Doch Garcia-Lopez hatte offenbar keinen Bock auf den obligatorischen Handshake. Als der Spanier kurz vor dem Schiedsrichterstuhl dann doch noch Rosol die Hand reichen wollte, hatte dieser plötzlich kein Interesse mehr und winkte genervt ab.

Tscheche ließ sich trotz Niederlage „feiern“

Skurril: Rosol, der nicht zu den beliebtesten Spielern auf der ATP-Tour gehört, ließ sich nach dem Vorfall auch noch vom Publikum „feiern“ und ausbuhen, obwohl er gerade ein Match verloren hatte.

Foto: youtube (Screenshot)

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>