Zverev holt sich erneut Lederhose und Sportflitzer

Es war das angekündigte Traumfinale, das der Titelverteidiger gegen den dreimaligen Sieger der BMW Open gewonnen hat. Alexander Zverev durfte nach zwei spannenden Sätzen gegen Philipp Kohlschreiber mit dem Siegerfahrzeug, einem spektakulären BMW i8 Roadster, vom Centre Court fahren. Bereits das erste Spiel war hartumkämpft. „Kohli“ brauchte eine Weile, um ein Rezept gegen die wuchtigen Grundschläge von Zverev zu finden, letztendlich aber konnte er nicht viel dagegen machen. Zwei Breaks gab es im ersten Satz für die Nummer drei der Welt zum 6:3. Zu Beginn des zweiten Satzes schien es zunächst als könnte der gebürtige Augsburger die Partie wieder spannend machen, er holte sich das Service von Zverev zum 2:1, musste aber sofort das Rebreak hinnehmen. Danach ging es schnell! Nach nur 71 Minuten verwandelte die deutsche Nummer eins seinen ersten Matchball zum 6:3 und 6:3. Kohlschreiber zeigte sich als fairer Verlierer. „Sascha war einfach besser als ich, er ist ein toller Champion. Er hat hier in München jetzt zwei Mal gewonnen, ich finde das reicht jetzt“, sagte Kohlschreiber und grinste verschmitzt. Zverev holte sich also die zweite Lederhose und war voll des Lobes für das Turnier und die Veranstalter. „Wir spielen hier beim MTTC Iphitos in einem Tennisclub und ich liebe es hier zu spielen. Ich bin jetzt fünf Mal in Folge hier angetreten und hoffe, dass ich noch oft wiederkommen kann.“

Auch viele Prominente begeistert

Am Finalsonntag gaben sich nochmal zahlreiche Prominente die Ehre. Der Bayerische Staatsminister Joachim Herrmann, Moderator-Legende Thomas Gottschalk, Model und BMW-Botschafterin Lena Gercke, Schauspielerin Veronica Ferres und Unternehmer Casten Maschmayer oder Topmodel-Juror Thomas Hajo verfolgten das Finale mit Spannung. „Es war eine fantastische Woche bei perfektem Wetter. Wir haben nur positives Feedback von Spielern und deren Teams bekommen. Wir hatten ein Traumfinale zwischen Philipp Kohlschreiber und Alexander Zverev – mehr kann man sich nicht wünschen“, strahlte Turnierdirektor Patrik Kühnen über beide Ohren.

Foto: Gettyimages for BMW

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>