Zweiter ATP-Titel für Thiem nach Galavorstellung in Umag

thiemmuc2

Wer hätte dies nach den Niederlagen im Davis Cup gegen Thiemo de Bakker und Robin Haase für möglich gehalten? Wohl nur die wenigsten! Doch Dominic Thiem hat sich beim ATP Turnier in Umag offensichtlich den Frust von der Seele geschossen und darf sich – nach dem Sieg in Nizza heuer im Mai – über seinen zweiten ATP Titel freuen.

Grandioser Sieg vor den Augen von Novak Djokovic

„Dieser Sieg hier in Umag ist für mich etwas ganz Besonderes“, strahlte Thiem bei der Siegerehrung. „Ich habe hier schon sehr oft als Junior gespielt und bin emotional sehr an die Stadt und das Turnier gebunden. Ich denke, ich habe eine sehr gute Woche gespielt.“ Vor den Augen von Branchenprimus Novak Djokovic spielte Österreichs Nummer eins in der kroatischen Hafenstadt im Finale gegen den Portugiesen Joao Sousa überragend. Nach nur einer Stunde fegte Thiem seinen Gegner mit 6:4 und 6:1 vom Platz und ließ ihm nicht den Hauch einer Chance. Vor allem im zweiten Durchgang war Sousa chancenlos. Beim Stand von 0:5 konnte der Iberer dem Schützling von Günter Bresnik zwar noch einmal den Aufschlag abnehmen und zumindest anschreiben, doch als Rückschläger machte der österreichische Jungstar den Sack zu. Mit den 250-Weltranglisten-Punkten klettert Thiem auf Rang 24 und schnuppert bereits gehörig an den Top 20.

Auf den Spuren von Thomas Muster

Übrigens: Vor genau 20 Jahren holte ein anderer Österreicher in Umag seinen dritten und letzten Turniersieg in Istrien. Sein Name: Thomas Muster.

Foto: Samuel Thurner

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Required
Required
Optional

XHTML: Du kannst diese Elemente nutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>